Leichtbaukonstruktion und Verbindungstechnik

09.10.2018 - 09.10.2018

Stuttgart (Vaihingen) / Deutschland

Konzept / Gestalt / Konstruktion

Ein sinkender Energieverbrauch, eine nachhaltige Ressourcenschonung sowie eine Verbesserung der dynamischen Eigenschaften zählen zu den wichtigsten Gründen für den Einsatz von Leichtbauwerkstoffen. Aufgrund steigender Anforderungen finden Leichtbauwerkstoffe vermehrt Anwendung in den Branchen Automotive, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Windenergie und weiteren Industrien. Die zentrale Herausforderung im Leichtbau ist der anforderungsgerechte Einsatz der Werkstoffe mit den damit einhergehenden Themen Fertigungstechnik und Verbindungstechnik. Welcher Werkstoff/welche Werkstoffkombination eignet sich für meine Leichtbauanwendung? Welche Fertigungsverfahren ermöglichen eine wirtschaftliche Umsetzung? Welche Fügeverfahren sind bei leichtbauoptimierten Konstruktionen zielführend? Diese und weitere zentrale Fragestellungen greift dieses Seminar auf.

Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte aus der Produktentwicklung, Konstruktion und Verbindungstechnik

Themen
• Leichtbauwerkstoffe und deren spezifische Eigenschaften
• Gestaltungsprinzipien im Leichtbau
• Leichtbau-Methodik als begleitendes Konstruktionshilfsmittel
• Fertigungstechnik
• Verbindungstechnik