Unternehmerreise zur Jahreskonferenz Leichtbau in China

Wir berichten auf dieser Seite für Sie von der aktuell laufenden Unternehmerreise in China (11. bis 15. November). Außerdem finden Sie auf dieser Microsite Informationen zum Markt in China und den Highlights der Reise.

Live im chinesischen Fernsehen
Der Sender CCTV-2 hat von der deutsch-chinesischen Leichtbaukonferenz in Zouping berichtet. Ab 0:57min finden Sie im Video ein kurzes Statement von Leichtbau BW Geschäftsführer Dr. Wolfgang Seeliger:

Leider können Sie den Inhalt nicht sehen, da Sie keine Cookies akzeptiert haben. Sie können die Cookie-Einstellungen hier ändern.

  • Social-Media: Aluminiumindustrie in Zouping

    Leider können Sie den Inhalt nicht sehen, da Sie keine Cookies akzeptiert haben. Sie können die Cookie-Einstellungen hier ändern.

  • Social-Media: Eröffnung der 6. Sino-German Lightweight Development Conference

    Leider können Sie den Inhalt nicht sehen, da Sie keine Cookies akzeptiert haben. Sie können die Cookie-Einstellungen hier ändern.

  • Social-Media: Full house mit chinesischen OEMs

    Leider können Sie den Inhalt nicht sehen, da Sie keine Cookies akzeptiert haben. Sie können die Cookie-Einstellungen hier ändern.

  • Social-Media: Abstecher Chinese Association of Automotive Manufacturers (CAAM)

    Leider können Sie den Inhalt nicht sehen, da Sie keine Cookies akzeptiert haben. Sie können die Cookie-Einstellungen hier ändern.

  • Boomender Transportsektor und Besuch bei Geely

    Boomender Transportsektor und Besuch bei Geely

    Gerade der Transportsektor mit Nutzfahrzeugen, dem NEV-Markt, Bussen oder Schienenfahrzeugen verlangt nach "leichten Lösungen". Knüpfen Sie vor Ort neue Geschäftskontakte. Denn zum Programm der Unternehmerreise gehört etwa ein Besuch China Association of Automobile Manufacturers, bei dem es Gespräche mit OEMs wie Chery, JAC, Brilliance oder Leopaard geben wird. Eines der Highlights der Reise ist der Unternehmensbesuch beim Auto- und Motorradhersteller Geely, an den sich noch Abstecher zu lokalen Zulieferunternehmen anschließen. Zum chinesischen Auto- und Motorradhersteller Geely gehört mittlerweile auch The London Taxi Company, welche die markanten „Black Cabs" herstellt. Dank Leichtbau und einer Alu-Karosserie wiegt das London Taxi nur noch 1900 Kilo. Und es besteht noch weiter Bedarf an Leichtbau, denn das Taxi soll noch leichter werden - eine tolle Möglichkeit, um sich vor Ort beim Unternehmensbesuch zu vernetzen.

  • China: Wichtigster Absatzmarkt für deutsche Maschinenbauer

    China: Wichtigster Absatzmarkt für deutsche Maschinenbauer

    Auch der Maschinen- und Anlagenbau ist neben dem Transportsektor in China ein interessanter Markt: Erst Mitte Oktober vermeldete der VDMA, dass China die USA wieder „überholt“ hat und der wichtigste Absatzmarkt für deutsche Maschinenbauer ist. Zwischen Januar und Juli 2019 wurden aus Deutschland Maschinen und Anlagen im Wert von knapp 10,9 Milliarden Euro ins Reich der Mitte exportiert. Laut einer aktuellen Studie rechnet der VDMA damit, dass deutsche Maschinenbauer in zahlreichen Feldern große Marktchancen in der Volksrepublik haben.

  • Jahreskonferenz Leichtbau: Diese Unternehmen waren in den Vorjahren dabei

    Jahreskonferenz Leichtbau: Diese Unternehmen waren in den Vorjahren dabei

    Mit zum Programm der Reise gehört auch die Jahreskonferenz Leichtbau in Zouping. Wir haben eine kurze Übersicht zusammengestellt, welche Big-Player auf dem chinesischen Markt in den vergangenen Jahren an der Konferenz teilgenommen haben - viele von ihnen sind auf der Suche nach Zulieferern:
    - CRRC Corporation Limited: Gilt als der weltweit größte Hersteller von Schienenfahrzeugen und als einer der größten Industriekonzerne der Welt.
    - CITIC Dicastal Wheel Manufacturing: Ist einer der weltweit größten Zulieferer von Aluminiumfelgen für die Automobilindustrie sowie Antriebssträngen oder Chassisteilen aus Aluminium. Die jährliche Produktionskapazität von Felgen liegt bei über 57 Millionen Stück.
    - BAIC Group: 2018 verkaufte BAIC 2,4 Millionen Fahrzeuge und ist somit Chinas viertgrößter Autokonzern. Zur Gruppe gehören mehrere Maschinen- und Automobilhersteller für Pkws, Trucks, Militärfahrzeuge und landwirtschaftliche Geräte. BAIC ist Ende Juli 2019 als Investor bei Daimler eingestiegen.
    - China National Heavy Duty Truck Group Co.: Der drittgrößte Truckhersteller auf dem chinesischen Festland. Können Sie die “heavy”Trucks “lighter” machen?
    - Shining 3D: Ist spezialisiert auf die Digitalisierung von Objekten und den anschließenden 3D Druck.
    - WEICHAI Power: Entwirft und baut Dieselmotoren für Fahrzeuge, Boote und Generatoren.
    - CSIC: Gilt als einer von Chinas größten Schiffsbauern und stellt See- und Handelsschiffe her.
    - AECC: Produziert Komponenten für die Luftfahrt, welche außerdem auch im Schiffsbau und Generatoren eingesetzt werden.

     

  • Standort Zouping: Hier schlägt das "Aluminiumherz“ der chinesischen Industrie

    Standort Zouping: Hier schlägt das "Aluminiumherz“ der chinesischen Industrie

    In diesem Jahr findet die Jahreskonferenz Leichtbau in China in der Stadt Zouping in der Provinz Shandong statt – aus gutem Grund: Denn dort schlägt sozusagen das „Aluminiumherz“ der chinesischen Industrie. Mit der Shandong Weiqiao Pioneering Group sitzt in der Region nicht nur der wohl größte Aluminiumproduzent der Welt, sondern neben vielen anderen Unternehmen aus der Verarbeitung von Aluminium mit Shandong Innovation Metal auch Chinas größter Hersteller von Produkten aus Aluminium sowie Aluminiumlegierungen. Ein großer Abnehmer der Aluminiumprodukte aus Shandong ist die Automobilindustrie, wie etwa große Zulieferer für namenhafte Automobilhersteller. Doch auch in den Bereichen Bau/Architektur, Elektrogeräte, Verpackung sowie Möbel sind die Produkte aus Shandong gefragt. Außerdem sind Förderausgaben in Millionenhöhe für F&E-Testfelder oder die Errichtungen ganzer Fertigungsstraßen in der Provinz geplant.

Weitere Informationen