Kontakt
Kontakt

Leichtbau BW GmbH

Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
+49 (0) 711 12898840

E-Mail

Kontaktformular

Anfahrt

Leichtbau im urbanen System

Symposium am 21. Juli 2020 in Stuttgart
 

+++ Eine Online-Teilnahme ist weiterhin möglich. Die Teilnahmeplätze vor Ort sind bereits ausgebucht. +++

Hier geht's zur Anmeldung

 

Das Bauwesen verursacht die Hälfte des weltweiten Müllaufkommens und verbraucht 40 Prozent unserer Energie – das hat nicht nur einen negativen Beitrag für die Entwicklung des Klimas zur Folge, sondern führt auch zunehmend zu einer Rohstoffknappheit.

Mit Leichtbau und dem gezielten Einsatz von benötigtem Material, können wertvolle Ressourcen eingespart sowie das Klima geschützt werden. Eine zunehmend wichtige Rolle spielt dabei der der Circular Economy Gedanke, welcher auch die Leichtbau Philosophie widerspiegelt. Ziel der modernen Kreislaufwirtschaft ist ein nachhaltiges Handeln und die Wiederverwendung von Materialien, um das Abfallaufkommen und die Umweltbelastung möglichst gering zu halten.

Doch ist jeder Werkstoff in Hinblick auf die Circular Economy geeignet? Was bedeutet Circular Economy für das Bauwesen? Wie lässt sich der Gedanke in die Realität „Best Practice“ umsetzen? Wo findet Circular Economy schon Anwendung? Diese Fragen werden wir beim Symposium „Leichtbau im urbanen System“ am 21. Juli in Stuttgart von Branchenkennern diskutiert.

Am Nachmittag der Veranstaltung haben die Teilnehmer zudem die Möglichkeit, bei einer Führung durch die Stuttgarter Weissenhofsiedlung vom damaligen Impuls, in kürzester Zeit günstige Wohnungen mit innovativen Grundrissen und neuen Materialien zu bauen, inspirieren zu lassen.

Das Symposium findet als hybrides Event statt. Sie haben daher die Möglichkeit einer Teilnahme vor Ort oder können das Symposium für eine geringere Teilnahmegebühr per Live-Stream im Web mitverfolgen.

 

  • Programm

    Das vollständige Programm finden Sie hier: Download Programmflyer

     

    • 09.00 Uhr: Registrierung


    • 09.30 Uhr: Begrüßung
                       Dr. Wolfgang Seeliger, Leichtbau BW GmbH
                       Dr. Julian Lienhard, str.ucture GmbH
     

    • 09.45 Uhr: Fachwerken in Reutlingen. Geschichte(n) neu erzählt. Bauen mit Holz am
                       Beispiel des Museums Oberamteistraße.
                       Dr. Julian Lienhard, str.ucture GmbH
                       Ingmar Menzer, wulf architekten GmbH
     

    10.05 Uhr: Nachhaltige Lösungen aus Beton
                       Dr. Jennifer C. Scheydt, HeidelbergCement AG
     

    • 10.25 Uhr: Materialoptimiertes Bauen
                       Mustafa Rasch, SL-RASCH GmbH
     

    • 10.45 Uhr: Break
     

    • 10.55 Uhr: Madaster – Material with an identity always keeps its value
                       Martijn Oostenrijk, Madaster Services (Netherlands)
     

    • 11.15 Uhr: CRADLE TO CRADLE® – Zirkuläre Wertschöpfung in der Bauwirtschaft
                       Marcel Özer, EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer, Stuttgart
     

    • 11.30 Uhr: Podiumsdiskussion – Circular Economy, welcher Werkstoff passt?
                       Gerald Lipka, BFW Landesverband Baden-Württemberg e. V.
                       Marcel Özer, EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer, Stuttgart
                       Dr. Davide Pico, Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT
                       Mustafa Rasch, SL-RASCH GmbH
                       Dr. Christian Kulas, Solidian GmbH
                       Christoph Zimmermann, ZÜBLIN Timber GmbH
                       Moderation: Dr. Wolfgang Seeliger, Leichtbau BW GmbH
     

    • 12.20 Uhr: Mittagessen
     

    • 14.00 Uhr: Führung durch die Stuttgarter Weißenhofsiedlung
     

    15.30 Uhr: Veranstaltungsende

     

  • FAQ für Ihre Teilnahme vor Ort

    FAQ für Ihre Teilnahme vor Ort

    Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln statt. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen in unseren FAQ für Veranstaltunge zusammen gefasst:
    FAQ für Ihre Teilnahme an unseren Veranstaltungen

  • Fortbildung

    Fortbildung

    Von der Ingenieurkammer Baden-Württemberg wird die Veranstaltung als Fort-/ Weiterbildung mit 4 Fortbildungspunkten für Mitglieder anerkannt.
    Auch die Architektenkammer Baden-Württemberg wird die Veranstaltung als Fort-/ Weiterbildung mit einem Umfang von 3 Unterrichtsstunden für Mitglieder und Architekten / Stadtplaner im Praktikum für die Fachrichtung Architektur und Stadtplanung anerkannt.

     

  • Anmeldung

    +++ Eine Online-Teilnahme ist weiterhin möglich. Die Teilnahmeplätze vor Ort sind bereits ausgebucht. +++
     

    Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur online möglich. Hier geht es direkt zur Online-Anmeldung


    Das Symposium findet als hybrides Event mit einem Live-Stream im Web statt. Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Teilnehmerplätze vor Ort bereits ausgebucht ist. Eine Online-Teilnahme ist weiterhin möglich. Sollten Sie noch Interesse an einer Teilnahme vor Ort haben, können Sie sich gerne per Email bei Nadine Stahl melden: nadine.stahl(at)leichtbau-bw.de

     

    Die Teilnahmegebühr liegt bei 90,- Euro (inkl. 19 % MwSt.). Sie beinhaltet Konferenzteilnahme, Mittagessen und die Führung in der Stuttgarter Weissenhofsiedlung.
    Für das Streaming-Angebot der Vorträge am Vormittag wird ein reduzierter Teilnahmebeitrag von 45,- Euro (inkl. 19 % MwSt.) fällig.

     

  • Anfahrtsbeschreibung

    Die Veranstaltung findet im Look21, Türlenstr. 6, 70191 Stuttgart statt.

    Die Location ist sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Vom Hauptbahnhof Stuttgart gelangen Sie in 15 Minuten zu Fuß an die Location. Alternativ können Sie am Bahnhof die U-Bahn Linien U5, U6, U7 und U15 bis zur Haltestelle „Stadtbibliothek (Handwerkskammer)“ nutzen. Die Veranstaltungslocation liegt direkt an der U-Bahn Station.
    Wenn Sie mit dem Auto kommen, können Sie das Parkhaus des Look 21 direkt an der Location nutzen.

     

  • Veranstaltungspartner

    Veranstaltungspartner

    Die Veranstaltung "Leichtbau im urbanen System 2020" wird mit freundlicher Unterstützung von folgenden Partnern durchgeführt:

  • Medienpartner

    Medienpartner