Fachkonferenz "AM4I – Additive Manufacturing for Industry" +++ abgesagt +++

26.05.2020 - 27.05.2020

Ludwigsburg / Deutschland

Partnerveranstaltungen

+++ "Leider müssen wir auf Grund der aktuellen Lage durch COVID 19 die AM4I absagen. Ob und in welchem Umfang wir die Konferenz nachholen oder anderweitig abbilden, werden Sie zeitnah auf dieser Website und durch unsere Pressemitteilungen erfahren."+++  www.amforindustry.com

 

Das Kürzel AM4I steht für "Additive Manufacturing for Industry". Damit wird unser Strategiekongress Additive Manufacturing im kommenden Jahr mit neuen Partnern fortgeführt. Die Fachkonferenz AM4I entsteht in Kooperation der AG AM des VDMA mit der Messe Formnext und der Leichtbau BW. Schwerpunkt ist die industrielle Anwendung additiver Fertigungstechnologien; insbesondere der Einsatz im Maschinen- und Anlagenbau. Die Konferenz zeigt entlang der additiven Prozesskette, wie sich AM-Projekte erfolgreich gestalten lassen, worauf in additiv-gerechten Konstruktionen und im Bauprozess zu achten ist und worauf es bei der Nachbearbeitung ankommt. Dazu gibt es jede Menge Best-Practice-Beispiele. Das Programm finden Sie in der rechten Spalte zum Download.

Unter folgendem Link gelangen Sie direkt zur Anmeldung: Zum Ticketshop

Wir fördern Ihre Teilnahme:
Profitieren Sie als KMU (bis 250 Mitarbeiter) oder Forschungseinrichtung aus dem Netzwerk der Leichtbau BW von einem subventionierten Konferenzticket. Wir sind Partner der Kongresses - daher bezahlen Sie nur den Tarif für VDMA-Mitglieder (560 Euro exkl. Mwst. statt 725 Euro). Fragen Sie dafür bei uns Ihren persönlichen Rabattcode an – einfach per Email an sandra.bayer(at)leichtbau-bw.de.