CCeV Automotive Forum 2015

28.07.2015 - 29.07.2015

Böblingen / Deutschland

Partnerveranstaltungen

5. CCeV Automotive Forum 2015 am 28. und 29. Juli 2015, Legendenhalle in der MOTORWORLD – Böblingen

Individuelle Mobilität wird auch in Zukunft ein Grundbedürfnis unserer Gesellschaft bleiben. Die Automobilindustrie soll dieses Grundbedürfnis allerdings möglichst ressourcenschonend erfüllen. Daher ist konsequenter Leichtbau bei der Herstellung von Fahrzeugen eine notwendige Voraussetzung und ein Schlüssel zur Erfüllung dieser Erwartung. Leichtbau mit Faserkunststoffverbunden wird im Automobilbau-Rennsport bereits eingesetzt.

Für Großserienanwendungen sind die momentan verwendeten Technologien jedoch nur bedingt geeignet. Selbst die beeindruckenden CFK-Anwendungen in der Luftfahrtindustrie sind aus dem Blickwinkel der Automobilindustrie lediglich Kleinstserien, deren Zykluszeiten und Prozesskosten für die serienmäßige  Fahrzeugherstellung kein Maßstab sein können.

Die wirtschaftliche Anwendung der CFK-Technologie in der Automobilproduktion setzt grundlegende Neuentwicklungen über die gesamte Prozesskette voraus. Deutsche OEM sind entschlossen, hier Maßstäbe zu setzen. Dazu sollen Synergien im vorwettbewerblichen Bereich genutzt werden, um den Ausbau der Technologie-Kompetenz zu fördern.

Wissenschaft und Unternehmen, die sich angesprochen fühlen, signifikante Beiträge zum Ausbau der Technologie-Kompetenz zu leisten, sind eingeladen, sich in diese Entwicklung einzubringen. Das jährlich stattfindende CCeV Automotive Forum ist eine Plattform zum Austausch von Informationen und zur Bildung und Pflege eines Netzwerks, das für die Zukunft der Automobilherstellung wegweisend sein wird.

Der Geschäftsführer der Leichtbau BW GmbH, Dr. Wolfgang Seeliger, spricht bei der Vorabendveranstaltung zu dem Thema "Mit dem Auto durch die Wand? - Funktionsintegration 4.0."

Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2015. Das Formular zur Online-Anmeldung finden Sie unter anmeldung.carbon-composites.eu