Anwendung von Leichtmetallen in Fahrwerk und Strukturbauteilen für Automobile

26.10.2016 - 27.10.2016

Shenyang / China

Partnerveranstaltungen

Datum: 26. und 27. Oktober 2016
Ort: Shenyang, China

Der chinesisch-deutsche Equipment Manufacturing Industriepark in Shenyang bietet hiesigen Unternehmen umfangreiche Möglichkeiten für einen Markteintritt in China. Darüber können sich Unternehmer und Wissenschaftler vor Ort informieren beim Leichtbau-Seminar am 26. und 27. Oktober 2016 zum Thema Anwendung von Leichtmetallen in Fahrwerk und Strukturbauteilen für Automobile. Teilnehmer auf chinesischer Seite sind Abteilungsleiter und Entwicklungsingenieure aus der Automobil- und Zuliefererindustrie, darunter OEMs wie FAW, DFMC, BAIC, Changan, Brilliance und BYD.

Programmpunkte erster Veranstaltungstag 

- Karosserie-Strukturgussbauteile im globalen Automotive-Markt 
Dr. -Ing. Lihe CHEN, DEING Tech, Aalen/Shenyang
- Entwicklung der Leichtbaukarosserie für EV
Dr.-Ing. Elmar Beeh, DLR Institut für Fahrzeugkonzept, Stuttgart
- VACURAL-Technologie und ihre Anwendung in Fahrwerk und Strukturbauteilen
Larry WANG, Key Account Manager, Frech China, Shanghai
- Entwicklung von Leichtmetall-Strukturbauteilen am Beispiel RedFlag H7
Dr. LIU Haifeng, FAW Foundry, China
- Leichtbaustrategie der Brilliance Automotive Group
HANG Yong, Abteilungsleiter Karosserie, Brilliance Automotive Research Institute
- Vorstellung des Chinesisch-deutschen Leichtbauzentrums für Automobil
- Leichtbau-EV: Vollaluminiumkarosserie für EV
- Entwicklung eines innovativen Leichtbau-Fahrwerks für EV

Änderungen am Programm vorbehalten. Deutsche Unternehmen haben die Möglichkeit, sich in Vorträgen selbst zu präsentieren oder auszustellen. Am zweiten Veranstaltungstag stehen die Besichtigung des BMW-Werks Shenyang sowie ein Besuch bei Liaoning Zhongwang Aluminium auf dem Programm. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 60 begrenzt. Bei Interesse wenden Sie sich per Mail an Frau Sandra Bayer Teixeira unter sandra.bayer(at)leichtbau-bw.de