8. Landshuter Leichtbau-Colloquium

08.03.2017 - 09.03.2017

Landshut / Deutschland

Partnerveranstaltungen

Datum: 08./09. März 2017
Ort: Hochschule Landshut

Trotz einer stetig wachsenden Globalisierung der Wirtschaft stößt der länder-, branchen- und auch technologienübergreifende Austausch von Forschungserkenntnissen und innovativen Entwicklungen häufig an Grenzen. Der Leichtbau-Cluster hat sich daher beim 8. Landshuter Leichtbau-Colloquium mit dem Titel "Leichtbau grenzenlos" (8./9. März 2017) zum Ziel gesetzt, diese Barrieren zu überwinden.

Dies erfolgt auch durch die Zusammenarbeit mit Partnern bzw. Netzwerken aus Österreich und der Europaregion Donau-Moldau. Die Wirtschaftsministerien der Republik Österreich sowie der Bundesrepublik Deutschland haben die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen.

Die Leichtbau BW GmbH ist Kooperationspartner bei der Veranstaltung. Netzwerkmitglieder/Partner der Landesagentur erhalten bei Teilnahme an der Veranstaltung Sonderkonditionen 

Plenumsvorträge sowie mehr als 40 Vorträge in drei parallelen Sessions bieten an zwei Tagen wertvolle Einblicke in aktuelle Entwicklungen relevanter Themenbereiche des Leichtbaus. Es werden Sessions zu den folgenden Themen angeboten: Zellulare Werkstoffe, Auslegung von CFK-Strukturen, RTM-Verfahren mit Duromeren und Thermoplasten, Fertigungsverfahren, Faserverbundwerkstoffe, Fertigung hybrider Strukturen, Hybride Strukturen in der Anwendung, Verbindungstechnik, Prüfverfahren und Schädigungsmonitoring, Leichtmetalle - Magnesium, Aluminium, Funktionsintegration und Systemleichtbau, Serienfertigung von FVK-Strukturen, Simulation und Berechnung.

Im Rahmen der begleitenden Fachausstellung bietet sich Unternehmen und Institutionen die Möglichkeit, ihre innovativen Produkte, Entwicklungen und Dienstleistungen einem breiten Fachpublikum zu präsentieren. Die Ausstellungsfläche befindet sich in zentraler Lage. Bei einer Beteiligung als Fachaussteller gelten ebenfalls Sonderkonditionen. Anmeldeschluss ist der 03. März 2017.

Programm und Anmeldung unter www.leichtbau-colloquium.de