Leichtbau leichter lernen

06.03.2019

 

Vom Azubi bis zur Fachkraft - wir haben für jeden das passende Leichtbau-Bildungsangebot parat!

Der Leichtbau ist eine Konstruktionsphilosophie, die maximale Gewichtseinsparung zum Ziel hat. Doch weniger Gewicht allein ist bei weitem nicht alles: Die Schonung von Material und Ressourcen hat ebenfalls entscheidende Bedeutung beim Leichtbau. Somit bietet Leichtbau große Energieeinsparpotenziale und gilt als eine Zukunftstechnologie mit besten Jobaussichten.

Kein Wunder also, dass insbesondere in den wichtigen MINT-Fächern Leichtbau bei Schülerinnen und Schülern hoch im Kurs steht und auch die Lehrer ihre Schützlinge fit für diese Zukunftstechnologie machen wollen. Speziell für Schüler hat die Leichtbau BW gemeinsam mit dem Karlsruher Institut für Technologie sowie dem explorhino der Hochschule Aalen verschiedene Bildungsprogramme entwickelt.

Am explorhino in Aalen bieten das Schülerlabor „Fahrradrahmen der Zukunft“ oder das Technik-Planspiel zu Produktentwicklung und Leichtbau spannende Formate für die Klassen 7 bis 11. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das Planspiel in Form eines Leichtbau-Koffers auch an der eigenen Schule durchzuführen. Hierbei können die Schüler beispielsweise mit unterschiedlichen Materialien einen Drachen bauen, der trotz der angewandten Leichtbauweise gewisse Eigenschaften wie Stabilität oder Flugfähigkeit aufweisen muss. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.explorhino.de
Das KIT bietet mit dem Schülerlabor „TUN:ing Ingenieurwissenschaft“ mehrere Leichtbauexperimente für die Klassen 8 bis 11 an, wie beispielsweise den Flieger-, Brücken oder Knochenbau. Hierbei wird anhand von unterschiedlichen Materialien getestet, wie Masse eingespart werden kann, ohne dabei die Kerneigenschaften zu beeinträchtigen. Neben der Möglichkeit eines Besuchs in Karlsruhe vor Ort, können auch Leichtbaukoffer für die Durchführung an der eigenen Schule ausgeliehen werden. Einen ausführlichen Überblick über die Angebote finden Sie unter www.fortbildung.kit.edu/TUNing.php
Es liegt nahe, dass auch Lehrerinnen und Lehrer ein großes Interesse am Leichtbau haben und sich hinsichtlich dieser Schlüsseltechnologie weiterbilden müssen. Dafür sind die Lehrerfortbildungsangebote des KITs sowie von explorhino genau das Richtige, da sie einen umfassenden Einstieg und Überblick in das Themenfeld Leichtbau bieten. Durch die Kurse mit hohem Praxisanteil bereiten sich die Lehrer optimal vor, um den Klassen die Inhalte der Schülerlabore und Planspiele zielführend näherzubringen und schaffen dadurch einen abwechslungsreichen Unterricht.
Doch nicht nur für Schulklassen gibt es ein umfassendes Leichtbau-Bildungsangebot. Auch für Auszubildende technischer Berufe aus dem Metall- und Elektrobereich gibt es die optimale Vorbereitung auf das Berufsleben: mit der einwöchigen Fachausbildung Leichtbau der IHK Ostwürttemberg in Aalen werden Azubis an die Grundlagen der Leichtbautechnologien herangeführt und können im Praxisteil an 3D-Druckern das Erlernte direkt umsetzen. Alle Informationen erhalten Sie hier
Diese Fachausbildung gibt es speziell auch als zweitägige Schulung für Ausbilder, um sicherzustellen, dass diese mit dem erlernten Wissen ihren Azubis einen Schritt voraus sind und das Thema Leichtbau im Betrieb voranbringen können.
Sie sind bereits Fachkraft mit technischem Hintergrund? Dann bieten Ihnen die Zertifikatskurse der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen die optimale Weiterbildung zum „Leichtbau-Experten“, bei welcher Sie Job und Fortbildung leicht vereinbaren können. In der modernen Kombination aus E-Learning-Modulen und Präsenztagen werden die Potentiale der Leichtbautechnologien erarbeitet, damit Sie diese in Ihrer täglichen Praxis anwenden können. Hierfür stehen sowohl ein Grundlagen- als auch ein Vertiefungskurs zur Auswahl, für welche am Ende ein offizielles Zertifikat der Hochschule Aalen und der IHK Ostwürttemberg ausgestellt wird.
Grundlagenkurs Vertiefungskurs

Weitere spannende Fortbildungsmöglichkeiten rund um das Thema Leichtbau finden Sie in unserem kostenfreien Weiterbildungsfinder:

www.leichtbau-bw.de/leichtbau/aus-weiterbildung/weiterbildungsfinder.html


Somit deckt dieses Leichtbau-Bildungsangebot die gesamte Bildungskette ab und ist in dieser Form deutschlandweit einzigartig. Nutzen Sie die Möglichkeit und machen Sie sich fit für die Leichtbau-Zukunft!